->
WGF Frankenberg
Wohnungssuche
x Suche schließen
Wohnfläche
- qm
Zimmer
-
Kaltmiete
-

Havarie

Wichtige Telefonnummern in Havariefällen

Nutzen Sie diese Rufnummern bitte nur in wirklich dringenden Fällen!

Havarietelefon –  0172 7966022

  • Schlüsseldienst (Fa. Ranft, Irbersdorf) 037206 3132 oder 0172 3702583
  • Schlüsseldienst (elektronische Schließanlagen) 0172 7966022
  • Gasstörung – eins energie in sachsen GmbH & Co KG 0371 451444
  • Störungshotline – envia Mitteldeutsche Energie AG 08002 305070

 

Havariedienst – was ist das?

Um unseren Mietern ein hohes Maß an Sicherheit, auch im Hinblick auf die technischen Einrichtungen des Hauses oder der Wohnung bieten zu können, haben wir einen Havariedienst eingerichtet, der rund um die Uhr für unsere Mieter erreichbar ist.
Wir möchten aber auch deutlich darauf hinweisen, dass der Havariedienst außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten wirklich nur in dringenden Fällen gerufen wird, die ein unmittelbares Einschreiten zwingend erforderlich machen.
Deshalb hier noch einige Hinweise zu der Frage – Wann ist der Havariedienst zu rufen?
Grundsätzlich ist eine Havarie eine plötzlich auftretende Störung, von der eine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit oder gar das Leben von Menschen ausgeht oder aber deren Auswirkung erhebliche Beschädigungen bzw. Zerstörungen am Gebäude, an Gebäudeteilen oder an Einrichtungen nach sich zieht und somit ein umgehendes Eingreifen erforderlich ist.
Nachfolgende Beispiele sind als Havarie einzuordnen:

  • Installationsgegenstände (Rohrleitungen, Mischbatterien usw.) stehen unter Spannung (elektrisieren),
  • Schmorende Elemente der Elektroinstallation (Schalter, Dosen, Leitungen)
  • austretendes Gas bzw. Gasgeruch, Fehler an Gasgeräten,
  • Rohrbrüche an Komponenten der Wasser- oder Heizungsanlagen,
  • das ganze Haus oder eine ganze Wohnung sind stromlos,
  • Verstopfung der Grundleitung, Rückstau von Abwasser, so dass dieses in den Wohnungen austritt.
  • Komplettausfall der Heizung
  • oder Ähnliches

Nicht zu Havarien gehören zum Beispiel:

  • Tropfende Heizkörperventile (da kann man bis zum nächsten Arbeitstag ein Gefäß unterstellen)
  • Ausfall einzelner Heizkörper
  • einzelne Steckdosen in der Wohnung sind stromlos (der Kühl- und Gefrierschrank kann bis zum nächsten Arbeitstag vermittels einer Verlängerungsleitung an einer intakten Steckdose angeschlossen werden.)
  • einzelne Lichtschalter defekt
  • tropfende Mischbatterien
  • defekte WC-Spülkästen (Wasserzufuhr abdrehen)

Die letztgenannten Beispiele zeigen Sie uns bitte am nächsten Arbeitstag als ganz normale Reparatur beim Hausmeister oder unseren Mitarbeitern an.

Bitte gehen Sie in dem Sinne verantwortungsbewusst mit dem Ruf nach dem Havariedienst um.

Sollten Sie hinsichtlich auftretender Störungen und deren Einschätzung verunsichert sein, sollten Sie natürlich sicherheitshalber den Havariedienst anrufen. Vielleicht lässt sich dann schon am Telefon eine Lösung finden, so dass ein direktes Eingreifen unserer Mitarbeiter am nächsten Arbeitstag auch noch ausreichend ist.

Für Ihr Verständnis vielen Dank!